Zum Inhalt

Zur Navigation

Beratung zu Ihrer betrieblichen Altersvorsorge in Innsbruck

Was mit dieser Vorsorge gemeint ist

Der Arbeitgeber leistet freiwillig Beiträge zur Alters- und weiteren Vorsorgeformen des Arbeitnehmers. Dadurch fördert er zugleich die Bindung des Mitarbeiters an den Betrieb.

 

Die Pensionszusage

Diese Vorsorge schließt die große Lücke zwischen Einkommen und Rente vor allem bei Geschäftsführern und Gesellschaftern. Dadurch werden wichtige Mitarbeiter an den Betrieb gebunden, zudem kann eine solche Zusage individuell gestaltet werden und zum Beispiel auch zum Tragen kommen, wenn der Mitarbeiter vorzeitig in den Ruhestand geht.

 

Die Abfertigung

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Unternehmen verpflichtet, seinen Mitarbeitern eine einmalige Kapitalleistung als Abfertigung auszubezahlen. Dafür leistet der Arbeitgeber einen monatlichen Beitrag, der sich am Bruttogehalt des Mitarbeiters bemisst.

 

Die Zukunftssicherung für Arbeitnehmer

In wenigen Worten ausgedrückt wird statt einer Gehaltserhöhung zumindest ein Teil davon für eine Vorsorge verwendet. Eine andere Variante ist die Gehaltserhöhung mit staatlicher Förderung, das Konzept für eine Pensionskassenlösung.

 

Gerne berate ich Sie, welche Vorsorge für Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter sich am meisten empfiehlt. Gerne rechne ich für Sie alle Modelle durch.

 

Sie erreichen mich telefonisch unter der Nummer +43 664 3266736 oder Sie nutzen das Anfrageformular.

Ing. Gerhard Ghetta in Innsbruck – Beratung für die betriebliche Vorsorge

Standort:

Ing. Gerhard Ghetta

Maximilianstraße 2/355
6020 Innsbruck

Mobiltelefon +43 664 3266736

%6F%66%66%69%63%65%2E%67%68%65%74%74%61%40%67%6D%61%69%6C%2E%63%6F%6D

Öffnungszeiten

Laut telefonischer Vereinbarung!

map